Kurze Zusammenfassung der wichtigen Neuerungen des Mindeststandards zur Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen

Der Mindeststandard zur Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen ist ein 2019 erstmals von der Zentralen Stelle Verpackungsregister veröffentlichtes Instrument, dass die Rahmenbedingungen für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen erläutert. Jährlich werden die Rahmenbedingungen durch einen Expertenkreis geprüft und der Mindeststandard überarbeitet. Die überarbeitete Version wurde am 01.09.2020 von der Zentralen Stelle veröffentlicht. Lesen Sie folgenden Artikel für einen Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen und deren Folgen. Zum Lesen des Artikels klicken sie bitte auf die Überschrift.

Fluoreszierende Stoffe in Verpackungen: Woher kommen sie, welche Auswirkungen können sie haben, wie wird ihre Migration ins Füllgut minimiert?

Fluoreszierende Stoffe stammen unter Anderem aus Bleichmitteln sowie wasser- und fettabweisenden Beschichtungen von Verpackungspapieren. Sie sind nicht akut giftig, reichern sich aber im Körper an und stehen im Verdacht schädlich zu sein. Durch neue Regularien Dänemarks standen sie in letzter Zeit zur Diskussion. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie das Migrationsrisiko minimieren können, lesen Sie eine ausführliche Betrachtung über fluoreszierende Stoffe (PFOS/PFOA) in Verpackungsmaterialien im folgenden Beitrag. Klicken Sie hierfür auf die Überschrift.